Stipendien

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit der Deutsch-Ukrainischen Historikerkommission. Daher vergibt die DUHK zurzeit jährlich Forschungsstipendien für einen Monat aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Die Ausschreibung richtet sich an Historikerinnen und Historiker mit abgeschlossenen Hochschulstudium, die an einer Dissertation oder einem Post-Doc Projekt zur deutschen, ukrainischen bzw. deutsch-ukrainischen Geschichte arbeiten.

Die Forschungsstipendien sollen den Besuch von Archiven, Fachbibliotheken, Forschungseinrichtungen und projektrelevanten Konferenzen in Deutschland bzw. in der Ukraine ermöglichen.

Von 2016 bis 2020 hat die Deutsch-Ukrainische Historikerkommission insgesamt 32 Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus beiden Ländern gefördert. Das Programm wird fortgeführt.

Ausschreibung

Die Ausschreibung des einmonatigen DUHK-Stipendiums erfolgt jeweils zum Jahresanfang. Die Bewerbungsbedingungen finden Sie bereits hier.

Aktuelle Stipendiatinnen und Stipendiaten der DUHK

Die Auswahl der DUHK-Stipendatinnen und -Stipendiaten für das Jahr 2021 ist abgeschlossen; Informationen zu ihren Forschungsvorhaben finden Sie hier.

Ehemalige Stipendiatinnen und Stipendiaten

Eine alphabetische Auflistung unserer früheren Stipendiatinnen und Stipendiaten mit Angaben zu deren jeweils geförderten Projekten (Aktualisierung in Arbeit) finden Sie hier.