Jahreskonferenzen

Die jährlich stattfindenden Konferenzen der DUHK sind ein Forum des Austauschs und der Vernetzung für internationale Historikerinnen und Historiker, die zum jeweils gewählten Thema arbeiten. Dadurch soll der Forschungsstand zu ausgewählten historischen Themen und Fragestellungen zusammengefasst werden und Impulse für weitere Forschungsprojekte gegeben werden.

Unsere für den 24.-26. September 2020 geplante Jahreskonferenz "The Holodomor in Academic and Public Debates: Ukrainian and European Perspectives" wird wegen der anhaltenden Covid-19-Pandemie bis auf weiteres verschoben, aber durch ein Webinar mit einer kleineren Teilnehmerzahl ersetzt. Näheres dazu finden Sie in Kürze hier.

Jahreskonferenz 2019: "Memories of the Second World War in Germany and Ukraine since 1945"

Jahreskonferenz 2018:  "Germany and Ukraine in the Second World War"

Jahreskonferenz 2017: "Das Revolutionsjahr 1917 umdenken: Krieg, Revolution und Staatsgründung der Ukraine", Kyjiv

Jahreskonferenz 2016: "Die Versöhnung postdiktatorischer Gesellschaften im 20. und 21. Jahrhundert: Die Ukraine im internationalen Kontext", Lviv

Jahreskonferenz 2015: "Revolution und Krieg — Die Ukraine in den großen Transformationen des neuzeitlichen Europas", Berlin